FAQ

  • Brauche ich eine eigene Yogamatte ?
    Nein, alles, was Sie brauchen, finden Sie vor Ort: Matten, Decken, Kissen, Klötze, Gurte… .

 

  • Welche Kleidung ist geeignet ?
    Bequeme Kleidung mit Bewegungsfreiheit, Baumwolle oder atmungsaktiv, keine Schuhe. Am besten übt es sich barfuß, ggf. für die Entspannung ein Paar Strümpfe mitbringen. Gerne können Sie sich vor der Stunde im Bad die Füße erfrischen.

 

  • Muss ich den Kurs bei meiner Krankenkasse beantragen ?
    Nein, für alle gesetzlich Versicherten gibt es eine zentral geregelte Anerkennung über die „Zentrale Prüfstelle Prävention“, bei der ich gelistet bin. Bei den Privaten ist die Handhabung sehr verschieden, bitte vorher klären.

 

  • Wie funktioniert die Erstattung durch die Krankenkasse ?
    Sie zahlen die Kursgebühr am Anfang des Kurses (nach Absprache auch in Raten möglich) und bekommen nach der Teilnahme an 8 von 10 Stunden von mir eine Teilnahmebescheinigung zur Einreichung bei Ihrer KK, die dann 75 – 90 € erstattet.

 

  • Essen vor der Yogastunde ?
    Am besten ist ein „unbelasteter“ Magen, also möglichst nur leichtes Essen vor der Yogastunde, ein schweres Mittagessen sollte 2 Stunden zurückliegen, besser noch 3.

 

  • Und trinken ?
    Tee und Wasser stehen für Sie bereit; Sie können sich aber gern auch eigene Getränke mitbringen und jederzeit -auch während der Yogastunde- trinken.

 

  • Yoga bei gesundheitlichen Beschwerden ?
    Eine ärztliche Abklärung ist immer ratsam. Bitte informieren Sie mich über Ihre Beschwerden, damit ich Ihnen Übungsalternativen geben kann. Oft ist eine angepasste Praxis auch bei Beschwerden wohltuender als das Fernbleiben vom Unterricht.